Der Hartwigshof stellt sich vor

Der „Hartwigshof „ stellt sich vor

Sag mal, hast du den da gerade gekannt?"

"Nein, aber die Postfrau müßte gleich komm en." "Schauen wir mal!"


Die Liebe zum Boxer verbindet unsere Familie seit nunmehr 38 Jahren mit Vertretern dieser Rasse.
Im August 1978 zog die erste Boxerhündin „Gipsy vade mecum“ zu uns.
Sie begleitete uns 13 Jahre, brachte mehrere Würfe zur Welt, legte Prüfungen ab. Sie war für uns - Kumpel – Kind – Freund und wurde außerdem zum Sportkameraden.
Ihre Kindeskinder begleiten uns heute noch .

Den geschützten Zwingernamen „vom Hartwigshof“ gibt es seit dem 28. August 1981.
Unser Bestreben war stets, mit unseren zuchtfähigen Hündinnen eine Arbeitsprüfung zu absolvieren.
Leistung ist für unsere Boxer neben typvollem Formwert und einem boxertypischen Wesen zur Leistungsbereitschaft wichtig.
Eine gute körperliche Konstitution schafft für unsere Boxer letztendlich Gesundheit und ein langes „Hundeleben“ in unserer Mitte.